Etappe 5... Reifenplatzer bei Tempo 50

Regenerieren am Limit, Michael 35 Minuten vor dem Start

30. Juni 2011

Von Livigno nach Ponte di Legno

 

Stefan schreibt:" Heute fuhren wir von Livigno nach Ponte di Legno. Insgesamt fuhren wir 111 KM mit 2500 HM.

 

Um 7 Uhr stellte sich die quälende Frage was man für die Etappe anziehen sollte. Ich hab mich für's volle Equipment entschieden: Überschuhe, Beinlinge, Armlinge, Handschuhe und Regenjacke.

Im Gepäck noch die Regenhose, Langarmtrikot und Mütze.

 

So ausgerüstet fuhren wir gleich den ersten Pass, den Passo dÈira. Auf der ersten Abfahrt zum Passo Foscagno ist Michael bei Tempo 50 der Hinterreifen geplatzt. Gott sei Dank konnte er durch seine super Fahrtechnik einen Sturz vermeiden. Vom Passo Fosacagno ging es von 2300 Meter über NN ca. 50 KM wellig bis auf 600 Meter nach Grosotto ab. Mittlerweile hatten wir 20 Grad und ich wusste nicht mehr wohin mit meiner Kleidung.

 

Nun kam der Hammer!

Der Passo Mortirola mit bis zu 19% Steigung und 14 KM Länge. Ich hab mir hinten ein Ritzel so groß wie mein Hinterrad gewünscht. Aber auch diese Qual hatte ein Ende und wir kamen, zwar mit Verspätung aber vor allem unverletzt ins Ziel."

 

Grüße aus Bella Italia, Michael und Stefan


Hauptsponsor:

 

 

 

Co-Sponsoren:

 

www.dasblau.de

 

 

www.saarsportvereine.de

 

 

www.elektro-hoppstaedter.de

 

 

www.tnt.de

 

 

www.marke.lu

 

 

www.bender-sports.de

 

 

www.runnerspoint.de

 

 

www.puls-sport.de